U14 im Bezirkspokal gegen die Hammer SpVg

Im Spitzenspiel des Bezirkspokal empfängt am Dienstag den 10.04.2018 um 18:30Uhr der U14 Nachwuchs des SVW Soest die favorisierten Gäste aus Hamm.

Der körperlich sehr starke Nachwuchs aus Hamm spielt schon als Jungjahrgang in der Spitzengruppe der Bezirksliga. „Die haben ein paar wirklich gute Fussballer in ihren Reihen, die jedes Jahr immer wieder auf den Wunschzetteln der NLZ Mannschaften stehen“, so Trainer Ingo Hahne.
 
Hamm ist klarer Favorit, doch wir wollen uns teuer verkaufen und unsere Aussenseiter Chance auch nutzen, denn die letzten drei Siege gegen Rhynern, Ahlen und Delbrück hat man unseren Jungs auch nicht geschenkt.
 
Die U14 würde sich auf zahlreiche Unterstützung der Soester Freunde des Jugendfussballs freuen.

U14 mit nächstem Auswärtssieg

Mit einem klaren 5:0 Auswärtssieg bei der TUS Wickede behauptet die U14 Ihre Tabellenführung über die Ostertage.
 
In der ersten Halbzeit ging die Mannschaft noch sehr fahrlässig mit den herausgespielten Grosschancen um oder aber der stark spielende Wickeder Torwart stand richtig.
In der zweiten Halbzeit dann wurde weiter auf ein Tor gespielt, bevor Tom M. dann das erlösende 1:0 für Soest erzielte. Der eingewechselte Flo R. erhöhte dann mit einem Doppelschlag auf 3:0, bevor Tom M. und Luis P. den verdienten Endstand von 5:0 für Soest herstellten.
 
Spielerisch eine gute Leistung mit viel herausgespielten Torchancen, die einfach nur verwertet werden müssen.

U14 startet mit Siegen in A-Liga

Die U14 startet mit zwei klaren Siegen nach der Winterpause.
 
Nachdem im ersten Spiel die eigene C3 nach starker Gegenwehr mit 6:0 bezwungen werden konnte, wurde an diesem Wochenende die stark eingeschätzte U15 von BW Büderich mit 7:1 nieder gerungen.
In diesem Spiel war schon eine Steigerung in spielerischer Hinsicht erkennbar.
 
Schon in der nächsten Woche stehen zwei schwere Auswärtsspiele in Möhnesee und Wickede an. Jungs weiter so, dann kann auch die nächste Woche erfolgreich für Euch verlaufen!

SVW Soest – Jahreshauptversammlung am 21.03.2018

Der Spielverein Westfalia Soest e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Vereines am Mittwoch, 21.03.2018 ein. Beginn ist um 19:30 Uhr im Sportheim am Ardey.
 
Die offizielle Einladung mit Tagesordnung hängt satzungsgemäß an den Spielstätten des SVW am Ardey und im Sportlertreff am Jahnstadion aus.
Ferner ist auf die JHV seit einigen Tagen im Laufband auf der Internet-Seite des Vereines www.svw-soest.de hingewiesen worden.
 
Sportliche Grüße
 
Elmar Gröne

Einladung zur Westfalenauswahlsichtung U14

Klara Junker und Olivia Zitzers, beides U14 Spielerinnen vom SVW Soest, haben jetzt für den Termin 5.3.-8.3.2018 eine Einladung für einen Gemeinschaftslehrgang mit den U14 Mädchen des Würthenbergischem Fussballverband in der Sportschule Kaiserau erhalten.
 
Herzlichen Glückwunsch dafür !!

SVW-E1 sichert sich die Hallenkrone

Der vielleicht schwerste Titelgewinn in einer Saison ist die Kreishallenmeisterschaft.
Neben dem Pokalmodus mit relativ kurzer Spielzeit pro Partie kommt das "andere Geläuf" zum Tragen, welches technische Qualitäten der einzelnen Spieler erfordert.
 
Schaut man auf die letzten Jahre der E-Junioren, stellt man fest, das die Krone stets wanderte: Dem SVW gelang zuletzt in der Saison 2014/15 im "Triple-Jahr" der letzte Sieg auf dem Hallenparkett.
 
In dieser Saison konnte unsere E1 bereits den Kreispokal gewinnen und die Saisonhinrunde für sich entscheiden. An 3 Turniertagen sollte nun auch der Hallenpokal an uns gehen. Angefangen in der letzten Woche spielten insgesamt 34 Teams aus dem Kreis Soest in sechs Vorrunden-Gruppen.
In dieser Runde konnten wir viel rotieren und ausprobieren. Letztlich zog man mit 5 Siegen in 5 Spielen (30:0 Tore) in die Zwischenrunde ein. Für die Zwischenrunden am Samstag, 24.02. verblieben zwei 6er Gruppen.
Wir spielten in der "Zwischenrunde B" u.a. gegen unsere E2, die sich sehenswert als Erster ihrer Vorrundengruppe qualifizierten, sowie dem ambitionierten Jungjahrgang aus Bad Sassendorf und wenn ein Duellpartner in dieser Saison nicht fehlen durfte, dann war dies BW Büderich.
Als Sieger gingen jeweils wir vom Platz: Während die ersten beiden Partien gegen unsere E2 (4:1) und gegen Jahn Soest (3:1) hart erarbeitete Siege waren, fanden die Soester Kicker zunehmend in ihren Spielrhythmus.
Zum letzten Spiel stand die Qualifikation bereits fest, so dass es zwischen Büderich und uns nur noch um die Platzierung ging.
 
Die Zuschauer sahen die beiden besten Mannschaften des Tages, mit leichten Vorteilen und einem Tor für die Soester Jungs.
Die Zwischenrunde endete für uns mit 5 Siegen in 5 Spielen (20:2 Tore).
 
Der Finaltag, Sonntag, 25.02.2018 begann mit einem Auftaktspiel, welches eher dem Endspiel gleich kam. BW Büderich vs. SVW Soest, wie immer hart umkämpft, jedoch sportlich fair und diesmal ohne Sieger: 3:3.
Nach diesem Spiel war allen klar, das kein Punkt mehr abgegeben werden durfte, wenn man das Turnier gewinnen wollte. Besonders in den Gesichtern der Jungs, war während der Kabinenansprachen deutlich zu sehen, dass sie keine Geschenke verteilen würden.
Konzentriert ging es in die nächste Partie gegen BVS II die sich am zweiten Turniertag mehr vorgenommen hatten. Wir konnten uns mit 2:0 durchsetzen, was unserem direkten Konkurrenten aus Büderich im Folgenden nicht gelang, sie unterlagen Bad Sassendorf mit 0:2 Treffern.
Der Sieg des Jungjahrgangs spielte uns in die Karten, es ging nicht mehr darum wer mehr Tore erzielte und doch mussten wir die letzten drei Spiele gewinnen.
Souverän spielten wir die Uhr gegen Wickede nach 2 herausgespielten Toren herunter und bekamen gegen Niederense zwei Gegentreffer, konnten mit erhöhtem Druck aber auch selbst 6 schießen.
Im letzten Spiel machten die Jungs es klar! 5:0 Endstand gegen die Jugendspielgemeinschaft vom Möhnesee bedeutete die KHR-Meisterschaft mit 13 Punkten & 18:5 Toren.
Am Ende war der Gewinn verdient umjubelt auch Atiana B. und Luis H. die in der Woche durch Krankheit fehlten und mit Mads B. (E2) zur Unterstützung kamen, konnten sich zum Schluss mit der Mannschaft gemeinsam freuen.
 
Im Gesamtergebnis: 15 Spiele, 14 Siege, 1 Unentschieden, 68:7 Tore
 
Zum Kader gehörten: Philipp R. (TW), Neven P. (TW), Leon R. (C), Maximilian M., Roel M., Mika S., Robin F., Hannes R.,
Lukas K. und Klemens Bo H. - Luca K. und Luis H. (Vorrunde)
 
Trainer: Thorsten Schmidt und Christoph Brune
 

SVW D3 siegreich beim Sparkassen Cup 2018

Nachdem sich unsere D3 bereits in der Hinrunde ungeschlagen für den Aufstieg in die Kreisklasse A qualifizieren konnte, wusste das Team am vergangenen Samstag erneut seine Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.  
 
Es ging gegen Mannschaften aus Neugengeseke, Bad Waldliesborn, Sönnern/Scheidingen/Hilbeck und Suttrop. Besonders spannend waren die Begegnungen gegen den
SW Suttrop. Während sich die D3 in der Vorrunde gegen das Team aus Suttrop geschlagen geben musste konnten sie in der Endrunde ihre Leistung noch mal steigern und besiegten das Team aus Suttrop in einem spannenden Spiel mit 2:0.
 

SVW U14 unterliegt Borussia Dortmund U13 knapp mit 1:3

Mit einer taktisch starken Leistung präsentierte sich die U14 des SVW Soest am späten Mittwoch Abend beim U13 Nachwuchscup Tabellenführer Borussia Dortmund.
Ohne den erkrankten Ex- Soester Lucas Reipöhler geriet der BVB früh durch einen schnell vorgetragenen Soester Konter, den Kapitän Plott-Dominguez zum vielumjubelten 1:0 für den Underdog vollendete, in Rückstand.
Die Soester Jungs hielten zu diesem Zeitpunkt die Partie offen. Man hätte zu diesem Zeitpunkt des Spiels sogar nach zwei Standards den Vorsprung auf 2:0 auszubauen können.
Zum Ende der ersten Halbzeit fand der BVB dann mehr und mehr zu seinem laufintensiven, sicheren Passspiel, was in der 26min dann, bedingt durch einen Aufbaufehler in der Soester Hintermannschaft zum 1:1 für die Dortmunder führte. Kurz vor der Halbzeit dann führte ein schnelles Umschaltspiel der Dortmunder zum knappen 2:1 für den BVB. Nach der Halbzeit dann biss sich der Bundesliganachwuchs weiter
die Zähne an der taktisch hervorragend eingestellten Soester Defensive aus, bei der Lenni Koerdt und Niki Drapacz herausstachen.
 
Soest hatte noch sporadische Konterchancen, die aber durch Drapacz, der am Dortmunder Torwart scheiterte und Koerdts Freistoß, der knapp über die Latte strich.
Der mit Westfalenauswahlspielern gespickte Bundesliganachwuchs erspielte sich im strömenden Regen seinerseits kaum zwingende Torchancen und erzielte in der zweiten Halbzeit im Nachsetzen nur noch einen Treffer zum 3:1 Endstand für die Schwarzgelben. Ein großes Lob an den kompletten Soester Kader, der die Vereinsfarben hervorragend vertreten hat.
 
Jungs und Klara super Leistung macht weiter so.
Kader Soest: Thore H., Clemens B., Henry D., Joshi N., Micha H., Niki D., Omar S., Fredi K., Lenni K., Linus B., Flo R., Luis P.-D.,Nick Z., Petar D., Klara J., Aaron W., Nico S.
Trainer: Rüdiger Hötte und Ingo Hahne

Seiten