Aus dem Vorstand:

Die nächste Sitzung des erweiterten Vorstandes findet am Montag, 05.02.2018 ab 19.00 Uhr im Sportlertreff am Jahnstadion statt.

U14 des SVW fehlten 15 sec. an der Hallenkrone !

Leider hat die spielerisch beste Mannschaft es nicht geschafft die 1:0 Führung im Endspiel gegen die U15 des FC Ense über die Zeit zu bringen.

 

Nur 15 sec fehlten an der Krone, weil der FC Ense den 5. Feldspieler brachte und mit körperlicher Überlegenheit noch zum glücklichen 1:1 kam, nachdem Soest mehrfach die Chance hatte zum verdienten 2:0 zu kommen.

Da Luis PD kurz vor Schluss auch noch eine 2 min Strafe bekam, durfte er lt. Schiedsrichter auch nicht mehr zum 8 m Schiessen für Soest antreten, ebenso verletzte sich unser bester 8 m Schütze Joshi N. .

Die ersten beiden Soester Schützen scheiterten mit schwachen Schüssen, während die beiden Enser Altjahrgangspieler wuchtig einnetzten.

 

Trotzdem ein großes Lob an unsere Jungs, die in der schwersten Vorgruppe schon kurz vor dem Turnier Aus standen, nach einem 0:0 gegen körperlich starke Büdericher und einem 0:2 gegen Ense, wo das erste Gegentor leider wieder in Unterzahl fallen musste. Im letzten Gruppenspiel gegen Hilbeck/Scheidingen/Sönnern stand die Mannschaft unter Druck und musste gewinnen, was die Jungs und Klara aber verdient mit 3:1 taten.

 

Im Viertelfinale dann fegte man Preußen Werl dann mit 9:0 aus der Halle. Auch das Halbfinale gegen die Überraschungsmannschaft aus Schwefe, die den Top Favoriten Bad Sassendorf nach 8 m Schießen überraschend im Viertelfinale ausschalten könnte, entschied die Mannschaft mit 3:0 klar für sich.

 

Im Endspiel dann fehlte diesmal das nötige Quäntchen Glück oder ein Jahr körperliche Entwicklung.

Kopf hoch Jungs und Klara, ihr habt eine tolle Kreishallenrunde gespielt. Eure Zeit wird kommen.

 

Glückwunsch nach Ense!

U14 mit Spinning Einheit im INJOY

Unter fachkundiger Anleitung einer Instructorin absolvierte der komplette Kader der U14 eine Spasseinheit im Injoy.
Nach 60 anstrengenden Minuten hatten alle Kinder eine tolle Trainingseinheit mit schweren Oberschenkel hinter sich gebracht.
 
 

D1 SVW Soest holt 1. Platz in Nottuln und 3. Platz in Hüsten

Die D-Junioren von SV Westfalia Soest überzeugten an diesem Wochenende auf ganzer Linie.
 
Während eine Hälfte der Mannschaft mit dem Trainer Andreas Koerdt in Nottuln spielte, nahm die andere Hälfte der Mannschaft mit dem Co-Trainer Volker Nellius in Hüsten an einem Hallenturnier teil.
Obwohl beide Mannschaften mit nur zwei Auswechselspielern antraten, gelang in Nottuln nach Neunmeterschießen der Turniersieg und in Hüsten wurde der 3.Platz erreicht.
 
Die Soester Youngster in Nottuln starteten mit einer 1:2 Niederlage gegen SG Wattenscheid 09 ins Turnier. Danach folgte ein 4:0 gegen TuS Hordel, ein 7:0 gegen die Ibbenbürener  Spielvereinigung, ein 5:0 gegen GW Nottuln und eine 0:1 gegen FC Iserlohn. Als Gruppenzweiter traf die Mannschaft von Andreas Koerdt im Halbfinale auf TSV Marl Hüls. Dabei siegten die Soester mit 2:0. Im Finale trafen die heimischen Kicker abermals auf SG Wattenscheid 09. Nach einem spannenden Endspiel, das 1:1 endete, mußte ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Dieses entschieden die nervenstarken Soester nicht zuletzt dank toller Paraden von Torwart Julian für sich. Ben zeichnete sich in diesem Turnier als Torschützenkönig aus und Lennart erhielt den Pokal als bester Spieler des Turniers.
 
In Hüsten wurde souverän der Gruppensieg erreicht. Nach einem 5:0 gegen JSG Müschede/Herdringen 2 folgte ein 4:0 gegen VFL Platte-Heide. Auch der TuS Bruchhausen wurde mit 5:0 geschlagen. Im Halbfinale gegen Hüsten 09 musste der SVW nach einem hart umkämpften 1:1 ins Neunmeterschießen. Hier unterlagen sie unglücklich mit 3:4. Im Spiel um Platz 3 gegen SSV Meschede 1 waren die Soester wieder überlegen und siegten mit 4:0
 
Mannschaftsfoto:
Obere Reihe von links nach rechts: Trainer Andreas Koerdt, Jonah, Lennart, Moritz, Leon
Untere Reihe von links nach rechts: Alessandro, Julian, Ben

U14 scheitert erst im Halbfinale

Beim U15 STIENS Juniorencup des SUS BW Sünninghausen scheiterte die U14 des SVW erst im Halbfinale an dem U15 Bezirksligisten SCWeitmar mit 1:4.
 
Lange konnten die körperlich deutlich unterlegenden Soester dem etablierten U15 Ruhrgebietsbezirksligisten Paroli bieten. Selbst nach einem 0:2 Rückstand kamen die Soester nach einen tollen Fernschuss von Joshua N. auf 1:2 heran. Hiernach hatten Luis P. D.  und Omar S. noch die Chance auf den möglichen Ausgleich, doch war das Glück und die Kräfte nicht mehr auf der Seite der Soester, die noch zweimal ausgekontert wurden.
 
In der Vorrunde konnten die Soester, die mit Klara J. auch das einzige Mädchen im Turnier stellten, mit vier Siegen gegen Oelde, Ahlen,Mastbruch und Sünninghausen und einer Niederlage gegen Hamm souverän das Halbfinale erreichen.
Das Spiel um Platz 3 wurde dann nach langem Turniertag gegen den SC Verl verloren.
 
Die beiden Soester Trainer Hötte/ Hahne zeigten sich trotzdem mit dem erreichen des Halbfinals in einem U15 Turnier und den Leistungen der Mannschaft sehr zufrieden. Acht verschiedene Torschützen zeigen, dass das Ausbildungsziel weiter an Breite in der Altersklasse zu gewinnen voranschreitet.
 
Die U14 des SVW wünscht dem Jugendvorstand und allen Mannschaften des SVW einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

Turniersieg in Jöllenbeck für die D-Jugend von SV Westfalia Soest

Beim hochklassig  besetzten Turnier in Jöllenbeck zeigte die D Jugend des SVW Soest eine sehr starke Leistung.

 

Nach einem Unentschieden in der Gruppenphase gegen TSV Weißthal wurde kein Spiel mehr verloren.

Es folgten ein 3:0 Sieg gegen die U12 von DSC Arminia Bielefeld und ein 2:0 gegen den VFL Theesen.

Damit qualifizierte sich der SVW Soest als Gruppenerster für das Viertelfinale. Im Viertelfinale wurde dann TuS Eintracht Bielefeld mit 2:1 geschlagen.

Im Halbfinale gegen die SpVg Beckum waren die Soester das klar überlegene Team. Aber nach zahlreich vergebenen Torchancen musste ein Neunmeterschiessen die Entscheidung bringen.

Dort siegten die Soester mit 2:1.

 

Im Finale traf man dann auf die spielstarke Mannschaft vom FC Iserlohn.

Auch in diesem Spiel dominierten die Soester das Geschehen, doch Tore blieben Mangelware und so musste SVW Soest  wieder beim Stand von 0:0 ins Neumeterschiessen. Die nervenstarken Soester gingen hier wieder als Sieger hervor und gewannen verdient den Pokal für den 1.Platz.

 

Obere Reihe (von links nach rechts) : Jonah Osterhoff, Ben Wolff, Julius Schulte, Alessandro Gutzeit,  Leon Halbroth, Jonas Flörke, Mats Nellius, Lennart Koerdt, Moritz Hegemann,

Untere Reihe (von links nach rechts) : Julian Fuest, Daniele Guarnera, Janik Schmidt

 

SVW E1 sichert Bronze in Detmold

Manchmal lohnt es sich etwas weitere Fahrten auf sich zu nehmen.
Am Samstag, 09.12.17 ging es für unsere Jungs nach Detmold zum Turnier der Eintracht Jerxen-Orbke. Hier erwartete uns ein top organisiertes Turnier und sportlich galt es gegen uns noch unbekannten Teams aus den Kreisen Bielefeld, Herford und Detmold zu spielen.
 
Besonders attraktiv war gleich das erste Match gegen Arminia Bielefeld, welches wir mit hohem Respekt vor dem Namen mit 5:1 verloren. In der anschließenden Kabinenbesprechung äußerte sich Trainer Thorsten Schmidt darauf kämpferisch mit den Worten: „...man sieht sich immer zweimal!“
 
Die Soester Jungs bewiesen in der nachfolgenden Partien sofort das das Ergebnis gegen Bielefeld abgeschüttelt werden konnte. Den Gastgeber ließ man mit 5:1 sicher hinter sich und lediglich die ersten 3 von 10 Minuten gegen SuS Pivitsheide brauchten die Soester um Fahrt aufzunehmen. Die Tore fielen zügig hintereinander und der Gegentreffer zum 5:1 Endergebnis gefährdete den Einzug ins Viertelfinale nicht mehr.
 
Im Viertelfinale stand man dem SV Brackwede, die sich auch als Gruppenzweiter durchsetzen konnten gegenüber. Diesmal gab es keine Anlaufzeit, binnen der ersten Minute schossen wir 3 Tore, alles viel zu schnell für unseren Gegner, selbst der ein oder andere Zuschauer blinzelte kurz zur Anzeigetafel. Das Spiel endete 6:1.
 
Wir wussten zu diesem Zeitpunkt, das der große Brocken im Halbfinale mit der SGFA Herringhausen-Eickum auf uns wartete. Diese Mannschaft ließ in ihrer Gruppe den SC Verl hinter sich und wusste mit Geschwindigkeit und Spieltechnik zu überzeugen.
Die Soester machten das 1:0, der Gegner glich aus. Herringhausen ging in Führung und wir nutzten unsere Chancen nicht so konsequent wie es der Gegner tat, auch ein Tor wurde uns in einer Drangphase leider nicht anerkannt und Herringhauen konterte zum entscheidenden 1:3.
Einen Vorwurf musste sich niemand machen. Im Gegenteil waren wir froh eine äußert spannende Partie auf Augenhöhe gespielt zu haben.
Ach ja, da war ja noch was.... „man sieht sich immer zweimal!“...
Im kleinen Finale hieß der Gegner Arminia Bielefeld!
Als Bielefeld wieder früh in Führung ging, schalteten die Soester jedoch diesmal nicht ab, drehten auf, nutzten ihre körperliche Überlegenheit und netzten noch 3-mal ein. Dieses 3:1 tat am Ende sichtlich gut!
 
Kader: Philipp, Hannes, Luis, Robin, Atiana, Joschua, Mika, Lennard & Maxi
Trainer: Thorsten und Christoph
 

SVW U14 besiegt auch den Delbrücker SC

Mit einem hart erkämpften 4:2 (4:1) Sieg gegen das favorisierte Team des Delbrücker SC setzt sich die U14 des SVW nach dem dritten Spieltag an die Tabellenspitze des Bezirkspokals.
 
Die Soester Mannschaft zeigte anfangs noch Respekt vor den Gästen, was aber spätestens nach dem Führungstreffer von Brandenburg vorbei war. Die Soester erspielten sich ein Übergewicht und schafften es die Gäste von Ihrem Tor fern zu halten. Jedoch kam der Gast nach einem Standard in der 20min zum glücklichen 1:1 Ausgleich.
Doch Soest steckte den Treffer sehr gut weg und antwortete mit wütenden Gegenangriffen. Einer davon wurde sehr gut in die Spitze auf Koerdt gespielt, der seinem Gegenspieler enteilte und mit einem platzierten Schuss das 2:1 für Soest markierte. Delbrück wirkte geschockt und dies nutze Plott- Dominguez nach einem tollen Solo über Außen zum 3:1 . Kurz vor der Halbzeit dann ließ Brandenburg nach schöner Einzelleistung noch das 4:1 mit seinem zweiten Treffer folgen.
 
Nach der Halbzeit schalteten die Soester einen Gang zurück und standen tiefer in der eigenen Hälfte, um auf Konter zu lauern. Hier hatten Müller und Plott-Dominguez gute Chancen zum 5:1, bevor Delbrück kurz vor Schluss noch an Hahne vorbei das 4:2 markieren konnten.
Das Trainergespann Hötte/ Hahne sprach von einem Spiel auf gutem Niveau mit einem verdienten Sieger Soest.
 
Für Soest spielten:
Hahne, Dohle, Ntumba, Heidenreich, Drapacz, Klüsener, Koerdt, Schmidt, Ruth, Brandenburg, Plott-Dominguez, Wutkowitz, Junker, Bügün, Müller, Hanisch
1:0 Brandenburg 15min,1:1 Sander 23min, 2:1 Koerdt 26min, 3:1 Plott-Dominguez 27min, 4:1 Brandenburg 35 min, 4:2 Lummer 68min

U 10-3 mit Auswärtserfolg

Im zweiten Saisonspiel war die E3 bei der JSG Schwefe/Borgeln/Ostönnen zu Gast.
 
Die Mannschaft zeigte sich diesmal von Beginn an hellwach und führte bereits nach 12 Minuten durch schön herausgespielte Tore mit 3:0. Die Partie war nach weiteren Toren in der 19. und 22. Minute frühzeitig entschieden. Der JSG Schwefe/Borgeln/Ostönnen gelang mit dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball per Kopf noch der Anschlusstreffer um 1:5. Nach einem weiteren Treffer der Hausherren durch einen Freistoß zum 2:5 in der 32. keimte kurz Hoffnung auf, die Soester legten aber postwendend nach und erhöhten binnen acht Minuten auf 2:8. In der Schlussphase ließen Kraft und Konzentration merklich nach und die Jungs von Trainer Daniel Weingarn trafen nur noch ein Mal. Die JSG Schwefe/Borgeln/Ostönnen erzielte kurz vor Spielende noch zwei weitere Treffer zum 4:9 Endstand.
 
Mit diesem Erfolg hat sich die Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A -Gruppe C- vorgeschoben.
Es spielten: Pius, Mathis, Sam, Fabian, Jeremias, Steven, Collin, Ergin, Joshua, Elias
 
Am dritten Spieltag, Samstag, 23.09.2017, treffen die Jungs um 13:00 Uhr am Ardey auf den aktuellen Tabellenführer, BV Bad Sassendorf 2. 

Der Tag des Jugendfußballs

Am Wochenende 02. und 03.09.2017 fand in Oestinghausen der Kreispokal der E-Junioren statt.
 
Als Turnier unter dem Namen „Tag des Jugendfußballs“ gingen 21 Mannschaften aus dem Kreis Soest in die Vorrunde am Samstag. Die 4 Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizierten sich für die Endrunde am Sonntag.
 
Unsere E1 erlebte am Samstag eine kalte Dusche... aber nur von Oben...
Direkt im ersten Spiel gegen Bad Sassendorf, welches die Soester mit 4:0 souverän gewannen, gab es den großen Wolkenbruch. Völlig durchnässt ging es in die Kabine und das Turnier wurde für eine halbe Stunde unterbrochen.
Trotz aller Maßnahmen die Jungs warm und konzentriert zu halten, fand unsere Mannschaft nur schlecht in ihren gewohnten Spielstil zurück.
Das 2. Spiel gegen Welver konnte man dennoch ungefährdet mit 2:0 für sich entscheiden. 
Im Spiel gegen BW Büderich nutzte unser Gegner unsere Unaufmerksamkeit gnadenlos aus und gewann mit 2:1. Den TuS Niederense bezwangen die Soester im letzten Gruppenspiel danach wieder deutlich, ohne spielerisch zu glänzen.
Als Gruppenzweiter buchten wir das Ticket für die Endrunde am Sonntag. 
Allen war aber klar: Einen Titel gewinnen wir nur mit individueller Leistungssteigerung und verbesserter, mannschaftsdienlicher Spielweise. 
 
So folgte der zweite Turniertag. Mit kleinerem Kader angereist, um die Konzentration der Spieler zu erhöhen, waren wir als erste Mannschaft am Platz.
Die Aufwärmphase und Mannschaftsbesprechung versprach uns Trainern ein gutes Gefühl. 
Die Kinder waren fokussiert, die Aufgaben klar. 
In der schwereren Gruppe hieß der erste Gegner Pr. TV Werl. Da der SVW loslegte wie die Feuerwehr, wurde den Werlern schnell klar, dass dieses Spiel bereits entschieden war. Endstand 5:1 und direkt ging es nach einer Trinkpause weiter gegen die Spielgemeinschaft aus Günne/Möhnesee/Völlinghausen. Die Soester spielten ebenso konzentriert wie im ersten Spiel, hatten vielzählige Torchancen kamen bei leidenschaftlichem Kampf der Gegner aber nur auf ein 2:0 Sieg. Dies reichte bereits fürs Erreichen des Halbfinales, deshalb lief unser drittes Spiel unter dem Motto: Konzentration und Spannung hochhalten und in die K:O.- Spiele mitnehmen.
Das taten die Soester und gewannen gegen TuS Wickede mit 4:0.
 
Die beiden Halbfinalpartien lauteten:
Spielverein- Westfalia Soest gegen TuS Bremen und 
JSG Günne/Möhnesee/Völlinghausen gegen BW Büderich
während Büderich durch 8-Meter weiter kam, schossen wir 2 Tore innerhalb der 12 Minuten Spielzeit und setzten unseren Weg ins Finale fort. 
Das Finale gegen BW Büderich bedeutete ein spannendes Match zu werden. Im Hinblick auf die  selbstverschuldete Niederlage am Vortag, war man hoch motiviert ein anderes Gesicht zu zeigen.
Und fast wäre Büderich zu Beginn der Partie wieder in Führung gegangen, da Antwortete die Soester Offensive prompt mit dem 1:0. Das 2:0 folgte wenig später, doch die große Sicherheit kam erst mit dem dritten Tor. Als der Abpfiff ertönte brach der Jubel los.
 
Der SVW Soest gewinnt somit den Kreispokal nach dem Titelgewinn in der Saison 2014/15 und in der Saison wurde die E1 des SVW's Triple-Sieger... 
Ein hartes Stück Arbeit wartet da noch, aber wir freuen uns darauf!
 
Foto: Finn-Luca, Lukas, Mika, Leon, Atiana, Neven, Philipp, Roel, Robin, Luca, Hannes, Maximilian, Heribert, Christoph und Toto
(es fehlen: Luis und Klemens Bo)

Seiten